Sind Französische Bulldoggen schwer zu erziehen?

Französische Bulldoggen sind gelehrig, aber bisweilen etwas stur. Du brauchst also einen längeren Atem als Dein Hund und solltest immer konsequent bleiben. Ein Welpe lernt dabei schneller und nachhaltiger als ein erwachsener Bully. Er merkt sich jedoch nicht nur die schönen Erlebnisse besonders gut, sondern ebenso die weniger tollen Erfahrungen.

Du solltest die Erziehung darum mit besonders positiven Assoziationen belegen. Dein Hund soll lernen, dass es sich lohnt mitzuarbeiten und auf Deine Ansagen zu hören. So bekommt er Deine Aufmerksamkeit, ein Leckerli, es wird gespielt oder es geschieht anderweitig etwas Erfreuliches. Auf diese Weise wird die Erziehung ein Leichtes. Vorausgesetzt, die Du bist konsequent genug und hast Geduld. Denn ein Welpe lernt zwar schnell, aber nicht von heute auf morgen. Es bedarf vieler Wiederholungen, bis ein Grundkommando richtig sitzt.

Erwarte also keine spontanen Wunder, sondern hilf Deinen Bully beim Training zu verstehen, was Du von ihm möchtest. Wie Du solche Befehle richtig vermittelst, dabei hilft der Trainer in der Hundeschule. Er wird Dich anleiten, kann sofortiges Feedback geben und praktische Korrekturvorschläge machen. Hundeschulen arbeiten dabei mit unterschiedlichen Erziehungsmethoden. Finde eine, mit der Du Dich wohlfühlst.

Sind Französische Bulldoggen schwer zu erziehen?
Sind Französische Bulldoggen schwer zu erziehen?

Noch ehe die kleine Französische Bulldogge bei Dir einzieht, solltest Du einen Erziehungsratgeber lesen. Dies kann helfen, Fehler von vorneherein zu vermeiden und dem Welpen einen guten Start bei Dir zu ermöglichen. Auch bei Einzug eines erwachsenen Bullys hilft ein gutes Buch, sich auf Macken und Probleme einzustellen und diese anzugehen. Bestenfalls zusätzlich begleitet von einem guten Trainer bzw. einer guten Hundeschule.

In der Pubertät sind hingegen alle Vierbeiner anstrengend, da ist die Bulldogge keine Ausnahme. Hier sollte mit Konsequenz weiter trainiert werden, auch wenn Dein Frenchie auf stur schaltet und viele Kommandos scheinbar wieder vergessen hat. Dies ist natürlich nicht der Fall, aber der kleine Sturkopf testet seine Grenzen und lotet seine Stellung im Rudel aus. Natürlich ist die Erziehung eines älteren Hundes ebenso noch möglich. Es kann unter Umständen nur etwas länger dauern, da sich Verhaltensweisen, Unarten etc. schon längere Zeit manifestiert haben. Und Gewohnheiten sind eben nur schwer wieder abzugewöhnen.

Buch über Hundeerziehung für Deine Französischen Bulldogge

Praktische und leicht umsetzbare Tipps für die Erziehung Deiner Französischen Bulldogge findest Du in diesem tollen Buch von Katharina. Sehr verständlich und klar. Vor allen Dingen die Tipps zur Fehlervermeidung sind sehr hilfreich. Die Bedürfnisse des Hundes stehen im Vordergrund. Alle wichtigen Kommandos werden detailliert erläutert.

Letzte Aktualisierung am 28.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Weitere Links und Fragen zum Thema

Französische Bulldogge Erziehung
Darf die Französische Bulldogge ins Bett?
Französische Bulldogge beißt – Was tun?
Französische Bulldogge zieht an der Leine – Was tun?
Kann man eine Französische Bulldogge alleine lassen?
Meine Französische Bulldogge zieht an der Leine – Was tun?
Sind Französische Bulldoggen schwer zu erziehen?
Verstehen sich Französische Bulldogge mit Katzen?
Verstehen sich Französische Bulldogge mit Kindern?
Wie kann ich die Französische Bulldogge an unser Baby gewöhnen?
Wie kann ich meine Französische Bulldogge ohne Leine laufen lassen?
Wie lange Französische Bulldogge alleine lassen?
Wie lange kann man einen Bully alleine lassen?